Klima-Expert

Klima-Expert   Telefon: 0 40 - 23 80 48 81 · Liebigstraße 38 · 22113 Hamburg

Fujitsu

Warum mit Fujitsu klimatisieren?

Klimageräte von Fujitsu steigern die Leistungsfähigkeit und das körperliche Wohlbefinden. Die Heizfunktion sorgt auch ganzjährig für ein angenehmes und komfortables Wohlfühlklima. Eine Vielzahl an Argumenten und Auszeichnungen sprechen für Klimalösungen aus dem Hause Fujitsu.

Besser als Energieeffizienzklasse A

Klimageräte nutzen unterschiedliche Energieniveaus und können dadurch ein Vielfaches der eingesetzten Energie (Stromaufnahme) als Kühl- oder Heizleistung zur Verfügung stellen. Seit Januar 2013 werden Klimageräte unter 12 kW Kühlleistung mit neuen Energielabeln der EU-Richtlinie 626/2011 ausgezeichnet. Beleg für den energiesparenden Betrieb ist die Klassifizierung A, die bei besonders energiesparenden Geräten mit bis zu 3 zusätzlichen „+“-Zeichen versehen wird. Dazu werden die saisonalen Energiegrößen SEER und SCOP sowie Schallleistungspegel und Energieverbrauch/Jahr angegeben. Geräte über 12 kW Kühlleistung werden nach wie vor mit EER und COP sowie Verbrauchswerten bei 500 Stunden Kühlen angegeben.

Energielabel

"Ausgezeichnete" Qualität

Das vom Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK) verliehene FGK Qualitätssiegel bestätigt Swegon Germany besondere Qualitätsstandards bei Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Kundenservice für Fujitsu Raumklimageräte. Hierzu zählen u.a. der Einsatz energieeffizienter Invertertechnologie und die gesicherte Ersatzteilversorgung in kurzer Zeit. Alle Fujitsu Klimageräte sind zudem durch Eurovent zertifiziert, dem internationalen Prüfprogramm, dem weltweit 180 Hersteller freiwillig angeschlossen sind.

Energieersparnis mit Inverter-Technologie

Klimageräte mit Invertertechnik sparen im Kühlbetrieb bis zu 54% der Stromkosten gegenüber Nicht-Invertern.

Die Dreizahlregelung der Inverter und die Fujitsu-V-PAM-Technologie machen dies möglich. Während konventionelle Systeme nur zwischen den Betriebsarten Volllast und Stillstand wählen können, regelt der Inverter den Verdichter stufenlos und sorgt so nicht nur für einen sanften, sparsamen Betrieb, sondern auch für eine Verschleißreduktion. Diesen Effekt kennt man auch beim Autofahren: Eine gleichmäßige Geschwindigkeit spart Energie und reduziert den Verschleiß im Gegensatz zu Vollgas fahren und bremsen.

Diagramm Leistungszahl

Ideal auch zum Heizen

Klimageräte können durch ihre Wärmepumpenfunktion auch ideal zum Heizen verwendet werden.

Die Solltemperatur wird, dank der Luftumwälzung, sehr schnell erreicht und bietet so hohen Komfort bei gleichzeitig sparsamem Verbrauch. Während der Heizperiode überwiegen Außentemperaturen zwischen 3°C und 7°C, bei denen die Wärmepumpe hervorragende Wirkungsgrade liefert. Aber auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen ist noch ein wirtschaftlich sinnvoller Betrieb möglich. Da die benötigte Kühlleistung im Sommer i. d. R. deutlich höher ist als die erforderliche Heizleistung im Winter, steht erfahrungsgemäß immer ausreichend Leistung zur Verfügung.

Diagramm COP

Kann ein Klimagerät wirklich leise sein?

Die Antwort lautet: JA! Eine moderne Fujitsu Klimaanlage läuft im Normalbetrieb sogar bei lediglich 21 Dezibel.

Die Geräuschbelastung in unserem Alltag spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. So sollte z.B. im Wohnraum die Geräuschentwicklung durch Klimageräte den Geräuschpegel insbesondere bei Nacht nicht erhöhen. Das entspricht etwa einer Geräuschentwicklung von maximal 22-25 dB(A) Schalldruck. Zur besseren Vorstellung kann man diese Geräuschintensität mit Blätterrascheln bei Wind (ca. 25 Dezibel) vergleichen. Die folgende Tabelle zeigt weitere Geräuschbeispiele aus dem Alltagsleben.

Diagramm Geräuschvergleich

Saubere, frische Luft

Stickige Raumluft ist oft nicht nur unangenehm, sie beeinträchtigt auch die Gesundheit! Täglich muss unser Organismus mit vielerlei Schadstoffen zurechtkommen. In der Stadt spielen Abgase eine große Rolle, auf dem Land sind Pollen oftmals Ursache von Allergien und Atemproblemen.

Die meisten Fujitsu Klimageräte sind daher mit leistungsfähigen, mehrstufigen Filtersystemen ausgestattet. Diese filtern einen Großteil der Schadstoffe wie Pollen, Rauch oder Staub aus der Atemluft und tragen zur Reinigung der Raumluft bei. Durch die Klimaanlage können Allergiker in der kritischen Zeit zudem ihre Fenster geschlossen halten und sich unbeschwert wohlfühlen.

Diagramm Schadstoffreduktion

Leistungsfähiger zu Hause und im Büro

Durch innere Wärmelasten, eine transparente Bauweise und gute Isolierung heizen sich Innenräume bereits bei mäßigen Außentemperaturen übermäßig auf.

Laut Arbeitsstätten-Richtlinie wird für Büroräume eine Temperatur zwischen 21°C und 22°C als optimaler Wert empfohlen, der bei 26°C bereits die Obergrenze erreicht. Bei etwa 20°C ist der Mensch 100% leistungsfähig, bei 28°C sinkt die Leistungsfähigkeit schon auf 70% und bei 33°C liegt sie nur noch bei 50%. Daher ist es fast unerlässlich, durch Klimageräte das Wohlbefinden und die Leistungskonstante aufrecht zu erhalten.

Diagramm Arbeitsleistung

Keine Angst vor Zugluft

Starke Luftbewegung und hohe Luftgeschwindigkeiten werden in Verbindung mit kühler Luft schnell als Zug empfunden. Die Ausblastemperatur sollte daher nicht zu weit unter der Raumtemperatur liegen.

Fujitsu-Invertereinheiten passen permanent ihre Kühlleistung der Raumtemperatur an und arbeiten dadurch mit einer geringen Differenz zwischen Raum- und Ausblastemperatur. Luftgeschwindigkeit und -richtung sind manuell nach Ihren Bedürfnissen regulierbar. In der Automatikfunktion regelt sich die Lüftergeschwindigkeit nach dem optimalen Wohlfühlbereich, so dass ein Gefühl von Zugluft gar nicht erst auftreten kann.

Diagramm Luftwurf

Unverbindliche Beratung

Rufen Sie uns an

Telefon: 0 40 23 80 48 81

Oder schreiben Sie uns

E-Mail: klima-expert@t-online.de
Liebigstraße 38, 22113 Hamburg

Wir bieten Ihnen individuelle Lösungen für:

  • Büros
  • Serverräume
  • Labore
  • Industrie
  • Arztpraxen
  • Wohnräume
  • Gastronomie
  • Hotels